Recover (Sept. 2009)

Hängende Oberlider, Augenringe, Tränensäcke: Augen verraten das wahre Alter.

Wer der Natur nachhelfen will, muss aber wissen: Nachhaltig gute Ergebnisse erfordern ein hohes chirurgisches Geschick!

Worauf sollten Sie achten?

1. EXPERTISE DES ARZTES HINTERFRAGEN
Welche Facharztausbildung hat er/sie? Wie oft hat er den Eingriff schon gemacht und mit welchen Ergebnissen?
2. NEU ODER BEWÄHRT?
Neu muss nicht besser als bewährt und nicht unbedingt das individuell Richtige für Sie sein! Vertrauen Sie eher international bewährten Techniken
3. VORSICHT BEI „LIGHT“ ODER „MINI“
Zumeist bewirken „Mini“- oder „Weekend-Eingriffe“ auch bloß ein Mini-Resultat, das nur wenige Monate anhält. Durch die nötigen, mehrmaligen Wiederholungen können „Mini-Eingriffe“ mit der Zeit sehr teuer kommen!
4. NICHT DRÄNGEN LASSEN!
Sie bestimmen, wann Sie operiert werden!
5. FRAGEN, BIS SIE ES VERSTEHEN
Der Arzt muss verständlich begründen können, warum er in Ihrem Fall eine bestimmte Methode einsetzt. Wer nur auf eine Technik baut, beherrscht das operative Spektrum nicht.

lesen Sie den ganzen Artikel aus RECOVER:pdf_iconSchoenheit_herbst29