Kronen Zeitung (Sept 2018)

Durch den Aufbau der Brust mittels Eigenfett-Transplantation besitzt sie jetzt auch ein besseres Körpergefühl und mehr Lebensqualität.

Die Brust wurde mit einer neuen Methode wieder aufgebaut. Univ.- Prof. Dr. Edvin Turkof, Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie: „Die Technik der Eigenfett-Transplantation ist besonders schonend, und durch die Rückführung des Eigenblutes verliert die Patientin kein Blut. Die optischen Ergebnisse einer Eigenfett-Transplantation sind ästhetisch besonders ansprechend, da sich die Symmetrie der beiden Brüste gut herstellen lässt, und die Brust sich natürlich anfühlt und auch keine Narben zurückbleiben.“

Die Anreicherung von Eigenfett mit Thrombozyten (Blutplättchen) zur Erhöhung der Einheilrate wird schon seit einigen Jahren mit sogenanntem Plättchenreichem Plasma (PRP) durchgeführt. Dabei wird aber Blut verworfen. Jetzt gibt es aber keinen Verlust mehr: Nur die Thrombozyten werden durch ein Gerät isoliert, die anderen Bestandteile gelangen gleich wieder in den Kreislauf der Patientin zurück. Die gewonnenen Thrombozyten werden danach dem Fett bei der Transplantation in konzentrierter Form beigemengt. Die Einheilrate des auf diese Weise angereicherten Eigenfetts wird um bis zu 30 Prozent im Vergleich zur nicht angereicherten Transplantation verbessert.

 

 

Ästhetik ist meist nebensächlich (Juni 2018)

Dr. Edvin Turkof, Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie, der gemeinsam mit Elis Sonnleitner und Aglaja Stirn das Buch „Schamlippenkorrektur“ (Maudrich Verlag) geschrieben hat, präzisiert in seinem Buch:

„Schleimhaut“ die ständig äußeren Reizen ausgesetzt ist, kann austrocknen. Meine Patientinnen berichten sehr häufig, wie unangenehm übergroße Labien sind, dass ihre Kleidung nass wird, dass sie an der Seite herausrutschen“

Erklärtes Ziel der Betroffenen sei es, dass nach dem Eingriff die inneren Schamlippen in entblößtem Zustand und aufrechter Position nicht sichtbar sind, sagt Edvin Turkof in seinem Buch.

Artikel aus der Ärzte Woche Nr. 22 vom 1. Juni 2018 von Sonja Streit

Artikel aus der Ärzte Woche Nr. 22 vom 1. Juni 2018 von Sonja Streit-S.1

Artikel aus der Ärzte Woche Nr. 22 vom 1. Juni 2018 von Sonja Streit - S.2

Dr. Turkof - Schönheitschirurg in Wien

B-Lite Implantate

Brustvergrößerung mit den neuen Leichtimplantaten. 30% leichter als herkömmliche Implantate.

Dr. Edvin Turkof beantwortet fünf Fragen:

  1. Wie können sich Patientinnen perfekt auf eine Brustvergrößerung vorbereiten?
  2. Welche Innovationen gibt es am Markt der Brustimplantate?
  3. Wie sicher ist das Leichtimplantat für Patientinnen?
  4. Welche Vorteile bietet das Leichtimplantat?
  5. Welche Nachteile hat das Leichtimplantat?

Mein Busen soll größer werden, aber nicht zu schwer ! Hier geht es zur Brustvergrößerung-leicht mit den neuen B-Lite Implantaten: www.brustvergroesserung-leicht.at

 

Pharmatime (Juni 2013)

Schönheit ohne Reue

Was die Chirugie kann – und was die Patienten wissen sollten.

Die Schönheitschirurgie ist den in den vergangen Jahren zunehmend in Diskussion geraten. Für den Wiener Plastischen Chirurgen Uni.-Prof. Dr. Edvin Turkof stehen Zurückhaltung im Darstellen des Möglichen sowie objektive Information und Aufklärung über die bei solchen Eingriffen immer auch naturgemäß bestehende Risiken im Zentrum. Dafür hat er mit CO-Autorin Mag. Elis Sonnleitner sogar eine eigene Buchreihe geschaffen: >>DER TURKOF<< Enzyklopaedia Aesthetica ® Der Ratgeber für Ästhetische Chirurgie.

Die Bücher soll es in Zukunft auch in Apotheken geben. Zur besseren Information.

Lesen Sie den ganzen Artikel der Pharmatime 6/2013 von Wolfgang Wagner  >>

pdf Pharmatime 6/2013