#5164
DerTurkof
DerTurkof
Moderator

Wenn die Verhärtungen 1.5 Jahre alt sind, wird das nur schwer von allein besser. Allerdings habe ich auch schon Spezialisten erlebt, die mit Uschall und Massage unglaubliches erreicht haben, das physik. Institut ist schon wichtig.
Die Natur der Verhärtung müsste mit Uschall leicht diagnostizierbar sein, allenfalls mit MR.
Die Frage ist aber weniger, was es ist, sondern was Sie nachher machen… es ist ja nicht so wichtig, was sich verhärtet hat, also Fett oder ein organisiertes Hämatom (wahrscheinlicher ?)
Sie wollen ja eine Besserung, und daher brauchen Sie ein Konzept, wie und was man da hin bringt. Wenn es das Hämatom ist, muss man es raus operieren, dann würde ich es abheilen lassen, dann mit Vakuum Glocke 2-3 Wochen dehnen (lockert Narbe und bewirkt Gefäßeinsprossung) und dann im mehreren Etappen Stammzellenangereichertes Fett in KLEINEN Portionen einbringen. Das geht in örtlicher Betäubung.
Sie können mir gerne den Bufund senden, um eine passende Lösungsmöglichkeit für Sie zu finden.