#5121
DerTurkof
DerTurkof
Moderator

Es gibt ja noch die 3., durch den Warzenhof…
Die Unterschiede betreffen lediglich die Position der Narbe, sonst gibt es für den Pat. keine relevanten Vor-oder Nachteile. Der Zugang Unterbrustfalte bringt mit sich, dass die Narbe im entblösten Zustand in Rückenlage sichtbar ist, beim Zugang Achselhöhle ist dies bei rasierter Achsel bei erhobenem Arm der Fall. Sie müssen einfach für sich entscheiden, ob Sie lieber oben ohne makellos sein wollen oder ob lieber im Sommer bei Tragen von Spagettiträgern oder am Strand bei angehobenen Armen die Narbe nicht sichtbar sein sollen. Der Zugang Warzenhof bedeutet, das man durch die Brust hindurch operiert, da ist die Wahrscheinlichkeit der Nervenverletzung (Sensibilität Warzenhof) etwas größer, und die Narbe ist entblöst immer sichtbar. Für den Chirurgen ist der Zugang Unterbrustfalte am leichtesten und am schnellsten, das ist aber sein Kaffee, er muss alle Zugänge beherrschen und anbieten und es der Patienten überlassen, was für sie besser ist. Bei mir entscheidet die Patientin, entsprechend ihren Lebensgewohnheiten. Genaueres steht noch in meinem Buch, speziell für Patientinen geschrieben: ‚Brustvergrößerung‘, erhältlich hier im WEBSHOP da steht noch mehr drin, mit Zeichnungen und Fotos