Blepharoplastik – Augenlidkorrektur -Wulst unter der Narbe

  • Autor
    Beiträge
  • #4064

    manila967
    Teilnehmer

    Nach einer Unterlid OP vor 40 Tagen (Entfernung von eingespritztem Fett am linken Auge) habe ich Probleme mit der Funktion des Muskels.
    Die Funktion des Muskels hat sich ein wenig gebessert, ist aber noch immer stark eingeschränkt und ich habe den Eindruck dass sich nichts mehr verändert.
    Weshalb ich jetzt aber nochmals Rat suche:

    Ich habe UNTER der Narbe eine Wulst ca. 1-1,5 cm lang (also keine wulstige Narbe) sie liegt eher in Richtung Augeninnenwinkel, am äußeren Augenwinkel ist die Haut ca. 1 cm lang, glatt bis die Wulst beginnt. Mein PC sagt es sei eine Schwellung. Möglich. Jedoch war ich nach ein paar Tagen abgeschwollen und nach sechs Tagen war auch schon kein Bluterguss mehr zu sehen, was auch meinen PC erstaunte, insofern stimmt mich die Aussage es handele sich um eine sehr langsam zurückgehende Schwellung des Muskels doch ein wenig skeptisch. Zumal er mir das vor 3 Wochen schon sagte und ich die Veränderung mit der Lupe suchen muss.

    Da bei mir der Muskel aussen fixiert/gestrafft wurde und keine Haut (und vermutlich auch kein Muskel soweit ich weiss) entfernt wurde, frage ich mich, ob der Muskel nun quasi eine Welle schlägt, da er keinen Platz hat.
    Kann das sein?
    Oder was ist das?
    Ich soll die Schwellung ausstreichen mit Bepanthensalbe. Das bringt bisher nicht den gewünschten Effekt. Ausserdem frage ich mich, ob denn die Wulst etwas mit dem Funktionsverlust zu tun haben kann?

  • #5204
    DerTurkof
    DerTurkof
    Moderator

    Wenn weder Muskel noch Haut entfernt wurde dürfte der Wulst doch von der Raffung herrühren. Wenn der Faden selbstauflösend ist, kann sich das in 2-3 Monaten wieder glätten, wenn nicht, dürfte der Wulst eher nicht verschwinden.
    Korrektur ist aber möglich, Raffung einfach rückgängig machen.

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.