Korrektur mit Eigenfett nach Brustvergrößerung

  • Autor
    Beiträge
  • #6182

    berlin882
    Teilnehmer

    Vor etwa 2 Jahren habe ich eine Brustvergrößerung machen lassen.
    Mir wurden 295ml anatomische Implantate eingesetzt. Der Schnitt ging komplett um die Brustwarze, da so gleichzeit gestrafft werden sollte.
    Der Warzenvorhof wurde verkleinert.
    Ich bin mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Die Narbe ist deutlich zu erkennen.
    Vor der Operation hat mir der Arzt gesagt, die Narbe würde nur eine dünne weisse Linie hinterlassen.
    Ausserdem ist der der Warzenvorhof jetzt größer als zuvor und tropfenförmig…
    Mir wurde gesagt, dass es bei einer Brustwarzenkorrektur sein kann, dass sie anschließend noch größer werden.
    Ist das richtig? Kann man da gar nichts machen?
    Ein weiterer Punkt ist, dass mir die Lücke zwischen der Brust nicht gefällt.
    Durch ein Implantat kann man diesen Abstand nicht korrigieren.
    Kann man die Lücke mit Eigenfett modellieren? Auch im unteren Bereich der Brust. (Die Brust ist leicht tubulär)
    Kann man diese Stellen mit Eigenfett ausbessern?

    Da Sie ja sehr viel mit Eigenfett arbeiten, hoffe ich, dass Sie mir meine Fragen beantworten können!

    Ich freue mich auf Antwort!

  • #6184
    DerTurkof
    DerTurkof
    Moderator

    Ihr Problem ist etwas komplex. Unebenheiten und Dellen kann man mit Eigenfett sehr gut korrigieren, aber weder die Form noch die Position der Areolen. Die Formkorrektur der Areolen geht chirurgisch leicht, die Position geht chirurgisch auch, aber nur dann, wenn das Implantat unter dem Muskel liegt. Wenn Sie aber eine tubul Deformität haben, sollte man überhaupt was anderes machen, nämlich das Brustgewebe wie eine orange von unten Teilen, dann kann man auch das Implantat schöner ummanteln und die Position korrigieren. Vielleicht senden Sie mir eine Foto ?

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.