Kosten Krankenkasse

  • Autor
    Beiträge
  • #3848

    kuwait109
    Teilnehmer

    Ich bin 53 Jahre und hatte starke Gewichtszunahmen und Abnahmen (im Schnitt 30 kg) im Laufe meines Lebens. Habe vier Kinder geboren und hatte im März 2005 eine Gebärmutterentfernung und zusätzlich 10 kg abgenommen, dementsprechend sieht mein Bauch aus, es ist im unteren Bereich ein hängender Hautfetzen, leider bekomme jetzt Probleme damit man sieht dies auch durch die Hose. Nun meine Frage: „wissen Sie ob unter gewissen Umständen die Krankenkasse (in meinem Fall die BVA) die Kosten übernimmt“?, ich bin ja schon direkt depressiv wegen dieser Situation, trau mich nichtmal mehr schwimmen gehen, wäre Ihnen für eine Auskunft sehr dankbar.

  • #5001
    DerTurkof
    DerTurkof
    Moderator

    Die BVA übernimmt eine Bauchdeckenstraffung nur, wenn die Fettschürze ein Ausmaß erreicht, das zu einer Wundbildung in der Hautumschlagsfalte führt („sog. Intertrigo“). Eine andere Möglichkeit wäre die Korrektur einer allfälligen Rectusdiastase, siehe Buch ‚ Bacuhdeckenstraffung‘. Die BVA ist aber eher restriktiv, außer Sie haben gute Kontakte zum Chefarzt.

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.