Misslungene Oberlidstraffung – Was tun?

  • Autor
    Beiträge
  • #4000

    amsterdam242
    Teilnehmer

    Hallo,
    ich hatte vor 1,5 Wochen eine Oberlidstraffung aufgrund von extrem viel überschüssiger Haut an dem einen Lid welche mir schon auf die Pupille gedrückt hat.
    Man hat mir gesagt dass dies ein schneller risikoloser Eingriff ist, operiert hat sogar der Professor einer grossen Augenklinik selber.
    Nun bin ich todunglücklich über das Ergebnis. An dem einen Auge wo der Überschuss extrem war sehe ich seit der OP sehr verschwommen und da geht auch das Lid innen nicht ganz zu. Ich war dann nach einigen Tagen nochmals dort um dies zu besprechen. Der Professor sagte dass das Verschwommensehen von dem nicht zu schliessenden Lid kommt und dass ich tagsüber Benetzungstropfen nehmen soll und nachts Bepanthen.
    Ab nach zwei Wochen nach der OP soll ich täglich das Lid nach unten massieren damit man so einen Lidschluss erreichen kann und danach wird das mit dem Sehen auch wieder. Meine Fragen: kann man mit Massagen das in der Tat erreichen und sehen sie das mit dem verschwommenen Sehen auch so dass das von dem nicht ganz zu schliessendem Lid kommt? Kann ich überhaupt so frisch nach der OP schon massieren, macht das der Naht nichts aus ? Ich frage mich wie sowas überhaupt passieren konnte dass man zuviel Haut wegnimmt. Und aussen am Auge wurde viel zu wenig weggenommen so dass das ein unschöner Abschluss jetzt ist was mir auch nicht gefällt.
    Hier möchte ich irgendwann auf jeden Fall nachkorrigieren lassen, denn das sieht sehr unschön aus. Aber Haut reinflicken an der Stelle wo zu viel entnommen wurde möchte ich eigentlich nicht denn das ist bei mir jetzt auch irgendwo eine Vertrauensfrage … wer weiss wie das nachher dann aussieht. Was würden Sie mir jetzt empfehlen ???
    Ich bin um wirklich jeden Rat dankbar da ich nun sehr verunsichert bin irgendwo. Ausserdem sieht man einen Teil der Naht an dem Auge weil der Professor da während der OP schon was reingeflickt hat wo er gleich gesehen hat dass er zuviel entnommen hat das habe ich ja gehört … aber wohl hat er zuwenig reingemacht. Das alles ist für mich irgendwo ein Alptraum, die Klinik wurde mir jedoch von meiner behandelnden Augenärztin empfohlen. In zwei Wochen will man sich das Ganze bei mir nochmals anschauen wenn ich jetzt massiert habe. Danke vielmals für wirklich jeden Rat !!!

  • #5144
    DerTurkof
    DerTurkof
    Moderator

    tut mir leid, dass Sie Probleme haben. Es gilt aber jetzt, Nerven zu bewahren.
    Man muss jetzt Funktion und Ästhetik trennen

    1) Grundsätzlich kann man mit Massieren bei den Oberlidern sehr viel erreichen. Und sofort nachkorrigieren würde ich jetzt vermeiden, es sei denn, es besteht akut Handlungsbedarf.

    2) Die Ästhetik sollte erst 2-3 Monate fühestens korrigiert werden, weil sich noch sehr viel ändert.

    3) Das verschwommene Sehen kann ich nicht erklären, das muss ein Augenarzt klären. Falls in der Nacht die Augen offen bleiben, kann das Auge austrocknen, aber das muss ebenfalls gesichert sein.

    Viel Glück.

    Vielleicht schicken Sie mir ein Foto ?

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.