Nasen OP bei Atembeschwerden

  • Autor
    Beiträge
  • #6691

    duschanbe442
    Teilnehmer

    Vor einigen Jahren hatte einen Nasenbeinbruch erlitten…
    Seitdem bekomme ich durch eine Seite der Nase weniger Luft, insbesondere beim Schlafen. Ausserdem leide ich auch seelisch sehr darunter, da ich beim Blick in den Spiegel jedes Mal daran erinnert werde, was passiert ist.
    Im Krankenhaus wurde damals, wenn ich mich richtig erinnere auch eine Nasenscheidewandverkrümmung durch ein Röntgenbild festgestellt.

    Sehr gerne würde ich mir die Nase machen lassen, allerdings weiß ich nicht wie viel eine Nasenkorrektur ungefähr kostet und zum anderen wie ich das Geld dafür zusammen bekomme.

    Was kostet so eine Operation?

    Ich würde mich auf Antwort sehr freuen.

    LG

  • #6705
    DerTurkof
    DerTurkof
    Moderator

    Hallo!
    Wenn eine Atembehinderung vorliegt, wird zumindest dieser Teil von der KK übernommen. Wenn Sie auch eine ästhetische Korrektur wünschen, geht das regelkonform in einem öffentlichen Spital nicht, weil dann die öffentliche Hand die Nutzungszeit für den ästhet. OP-Anteil kostenlos übernehmen würde. Wenn sie also nur besser atmen wollen, kostet das nichts, wenn Sie auch die Form korrigieren wollen, müssen Sie Geld ausgeben.
    Wenn Sie die OP privat durchführen wollen, müssen Sie ohnehin alles bezahlen, also sowohl die funktionelle als auch die ästhet. Korrektur

    Kosten:, da sprechen wir von mind. 5000 Euro, kann aber auch 8000-9000 kosten, je nach Operateur und Spital und Anzahl der Nächte, die sie im Spital liegen.
    Weitere Infos zu Ihrer OP können Sie in meinem Buch nachlesen, ‚Nasenkorrektur‘, speziell für Patienten geschrieben; dieser Ratgeber beschreibt auf 120 Seiten den Eingriff, es gibt Zeichnungen, vorher-nachher Fotos, und alle Komplikationen werden in einem eigenem Kapitel aufgelistet; weiters finden Sie ausführliche und erklärende Texte zu den verschiedenen Techniken/OP-Methoden; erhältlich online unter http://www.derturkof.at, und ein read-in können sie unter http://enzyklopaedia-aesthetica.com/ durchführen. Viel Spaß beim Lesen ! Und Erfahrungsberichte anderer Patienten finden Sie unter http://www.docfinder.at

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.