Unterlidstraffung hinauszögern?

  • Autor
    Beiträge
  • #3676

    baku687
    Teilnehmer

    sollte man eine Unterlidstraffung hinauszögern oder möglichst bald angehen?
    Ich bin 37 und leide unter Tränensäcken und leichter Erschlaffung.
    Wie sind die Langzeitfolgen eines solchen Eingriffs? Hat jemand Erfahrungswerte? Wie ist die Situation nach mehreren Jahren?
    Beugt man stärkeren Alterungserscheinungen eher vor oder treibt man die Erschlaffung voran? (gestraffter Muskel = instabil?)
    Würde mich über Berichte freuen!
    Liebe Grüße!

  • #4846
    DerTurkof
    DerTurkof
    Moderator

    Mit 37a ist ein Straffung zumeist noch nicht nötig, da reicht die Fettumschlagplastik nach Loeb von innen, also transconjunctival (siehe Buch: Augenlidkorrektur-erhältlich hier im Buchshop – 120 Seiten mit Zeichnungen/ Bildern und ausführlichem Text über alle ästh. Augen-OPs) Könnte ich ein Foto haben ?

    • #5539

      baku687
      Teilnehmer

      Hallo,
      Vielen Dank für ihre Antwort!
      Würden Sie eine solche Operation bei eindeutigem Befund eher hinauszögern oder recht bald vornehmen?
      Liebe Grüße!

    • #5541
      DerTurkof
      DerTurkof
      Moderator

      Ich habe so eine OP bei bestehender Ästhet. Indikation auch schon bei 25 jährigen gemacht, die das von den Eltern übernommen haben. Ja , würde ich machen, nein, würde ich nicht herauszögern-wenn es ihr Wunsch ist und ich nach der Begutachtung meine Meinung nicht ändere, was ja immer möglich ist.

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.