Zu viel Fett oder doch eine echte Gynäkomstie?

  • Autor
    Beiträge
  • #6186

    freetown467
    Teilnehmer

    Seit der Pubertät leide ich unter Gynäkomastie, heute bin ich 38 Jahre. Schon als Kind war ich etwas Dicker.
    Jetzt war ich zur Beratung bei einem Plastischen Chirurgen. Er ist der Ansicht daß die Gynäkomastie mäßig ausgeprägt ist und kein vergrößertes Drüsengewebe vorliegt.
    Weitere Untersuchungen seien nicht notwendig.

    Kann man ohne weitere Untersuchung überhaupt feststellen ob das Drüsengewebe vergrößert ist oder einfach nur zuviel Fett?
    Sind die Voruntersuchungen (Hormonspiegel, Ultraschall,….) tatsächlich nicht unbedingt notwendig ?
    Wenn Drüsengewebe nur zum Teil entfernt wird, kann es dann wieder nachwachsen?

  • #6191
    DerTurkof
    DerTurkof
    Moderator

    Ohne Uschall Untersuchung ist Brustgewebe nicht auszuschließen. Fett ist sicher auch dabei, das macht aber nichts. Das Drüsengewebe kann nahezu vollständig entfernt werden, wenn man scharf unter dem Warzenhof präpariert, dann wächst auch nichts mehr nach, sofern keine hormonelle Störung vorliegt. Bei Ihnen würde eine gleichzeitige Straffung angezeigt sein. Die Voruntersuchungen sind vielleicht nicht zwingend notwendig, aber Sie sollten sie machen, ist einfach sicherer.

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.