News & Presse Kurzbiografie Prof. Turkof

Univ.-Prof. Dr. Edvin Turkof, geboren 1956 in Wien, promovierte 1982 zum Doktor der Medizin. Facharztausbildung an der Abteilung f. Plastische und Rekonstruktive Chirurgie am AKH-Wien (Prof. H. Millesi). Habilitation 1996, 1997 Ernennung zum außerordentlichen Universitätsprofessor, im selben Jahr Eröffnung der Privatordination. Arbeitsschwerpunkte: Ästhetische Chirurgie, Chirurgie der peripheren Nerven, Rekonstruktive Brustchirurgie sowie Mikrochirurgie.

Prof. Turkof verfasste zahlreiche wissenschaftliche Publikationen und leitete mehrere Projekte im In- und Ausland (USA, Ägypten, Ukraine, Indien, Nepal). 1993 Peat-Prize der Indischen Gesellschaft für Plastische Chirurgie, 1994 den Billroth-Preis der Österreichischen Ärztekammer.

Innovative Akzente in der Ästhetischen Chirurgie und der Mikrochirurgie. 1999 Einführung der vibrationsassistierten Fettabsaugung in Wien, 2002 Korrektur der Augenringe und Tränensäcke mit der Fettumschlagsplastik nach Loeb, 2006 subperiostale Mittelgesichtslifting (Midfacelifting). 2005 Wiedereinführung der Lymphgefäßtransplantation bei Lymphödemen.

Seit 2000 regelmäßige Einladungen zu internationalen Kongressen und Workshops, zahlreiche Lehrvorträge über Ästhetische Chirurgie.

2008 setzt Prof. Dr. Edvin Turkof neue Maßstäbe auf dem Gebiet der PatientInnen-Aufklärung mit der 13-bändigen Buchreihe >>DER TURKOF<< „Enzyklopaedia Aesthetica ®“ www.enzyklopaedia-aesthetica.com
 

pdf Kurzbiografie Prof. Turkof