Bauchdeckenstraffung Fragen

  • Autor
    Beiträge
  • #4072

    dschibuti549
    Teilnehmer

    Guten Abend, ich spiele mit dem Gedanken einer Bauchdeckenstraffung, da ich nach 4 Schwangerschaften eine sehr ausgedehnte Bauchdecke, einen nach aussen gestülpten Bauchnabel und eine vertikale wulstige und schmerzende Kaiserschnittnarbe zwischen Nabel und Schambereich habe und habe einige Fragen dazu. Mein jüngste Kind ist 8 Wochen alt. Wie viel Zeit nach Geburt wäre eine Bauchdekcnestraffung empfehlenswert. Eigentlich würde ich mir damit ja Zeit lassen, aber diese Narbe nach 4 Kaiserschnitten macht mihc einfach wahnsinnig, ständig Entzündet und ich erhoffe mir, dass diese durch den Eingriff weggeschnitten wird, daher möchte ich das frühstmöglich angehen. Betreuung für die Kinder wäre gesichert, so dass ich mich auch erholen könnte. Wovon hängt die Form des neugestalteten Nabels ab? Auf vielen Vorher Nachher Bildern sehen, die Nabel einfach nicht schön aus. Kann man die Form irgendwie beeinflussen? Ich hätte so gerne dann einen schönen Nabel und kein Knubbel. Kann die BDS auch mit einer einfachen PDA wie beim Kaiserschnitt durchgeführt werden. Ich habe bisher hier immer nur was von Vollnarkose oder Dämmerschlaf gelesen. Am liebsten wäre es mir mit einer PDA bei vollem Bewustsein, ist das möglich?
    Vielen Dank, schönen Abend und schöne Grüsse

  • #5212
    DerTurkof
    DerTurkof
    Moderator

    Ich würde eher noch warten, sagen wir bis nach dem Sommer, die Geburt ist doch nicht so lange her…

    Die Form des Nabels bestimmt der Chirurg, er kann ihn rund, dreieckig oder oval mache, und er muss ihn in die Tiefe nähen, dann stülpt er sich nicht mehr nach außen.

    Die alte Narbe kann mitgenommen werden, mittlerweile empfehle ich MEPIFORM Silikon Pflaster von Mnölnicke.

    Sie benötigen nach 4 Geburten sicher eine Raffung der Rectusscheide, das geht kaum in PDA, eine gute Narkose ist weder gefährlich noch der PDA vorzuziehen

    Näheres in meinem Buch über Bauchdeckenstraffung, erhältlich hier im Webshop, speziell für Patienten geschrieben mit Fotos und Zeichnungen.

    Viel Glück !!

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.