Brustvergrößerung unter dem Muskel – Ripplingbildung

  • Autor
    Beiträge
  • #4210

    bruessel821
    Teilnehmer

    Anfang des Jahres hatte ich eine BV.

    Nach wenigen Wochen hat haben sich Ripplings gebildet und mit abklingen der Schwellung wurde der Übergang des eigenen Brustgewebes zum Implantat sichtbar.

    Mein Arzt ist sehr erfahren und meinte auch, dass er mein Brustgewebe aufgelockert hat, damit die Brust besser über das Implantat fällt und der Verlauf zum Implantat nicht sichtbar wird.

    Ausgangssituation war Körbchengröße A (ich hatte also schon etwas Eigenbrust mitgebracht), Gewicht 48 kg, Körpergröße 172cm (also sehr schlank).

    Implantat 245ml.

    Jetzt möchte ich nachoperieren lassen. Ich war bei zwei anderen Ärzten, welche beide der Meinung sind, dass das Implantat über den Muskel gesetzt werden muss, da der Muskel auf das Implantat drückt und die Ripplings verursacht.

    Nun lese ich überall, dass das Risiko der Ripplingbildung deutlich höher ist, wenn das Implantat über den Muskel gesetzt ist, gerade bei schlanken Frauen mit sehr dünner Haut (was bei mir zutrifft).

    Die Gefahr, dass sich wieder Ripplings bilden nach der OP ist also hoch.

    Einer der beiden Ärzte der nachoperieren würde meinte das Implantat muss kleiner werden und härter.

    Der andere Arzt meinte das Implantat hat die richtige Größe und härte und muss nur über den Muskel gelegt werden.

    Die OP hat 7500 EUR gekostet und ich möchte nicht noch einmal eine fehl gelaufene OP erleben. Was würden Sie empfehlen?

  • #5342
    DerTurkof
    DerTurkof
    Moderator

    Rippling ist über dem Muskel häufiger, weil ja noch weniger Gewebe zwischen Implantoberfläche und Haut liegt. Eigenfett ist ein probates Mittel, man muss aber 2-3 Sitzungen einplanen, weil ja in einer Narbe nur wenig Platz ist und man sehr wenig pro OP einspritzen kann. Aber bei 48 kg wird wohl nicht viel Fett da sein. Man muss sich das genau ansehen bevor man eine Empfehlung ausspricht…

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.