Fäden für ein Lifting?

  • Autor
    Beiträge
  • #3850

    portlouis197
    Teilnehmer

    ist es möglich bei einem Mittelgesichtslifting Schnitte unter den Augen zu vermeiden? ich habe gelesen, dass sie das Gewebe mit Hilfe von Fäden straffen, wie lange hält das Resultat an? können Sie mir Auskunft über die ungefähren kosten eines solchen Eingriffs geben?

  • #5003
    DerTurkof
    DerTurkof
    Moderator

    Sie meinen die Fäden mit Widerhaken, an welchen man das Gewebe nach
    oben versetzt. Die bewirken aber keine Straffung, nur eine
    Verlagerung des Gwebes nach oben. Bei einem Midface Lifing wird das Gewebe repositioniert
    und der Hautüberschuss entfernt, das geht nicht ohne Hautschnitt unter
    dem Lid, wenn man das Midface-Lift allein macht. Wenn man auch ein Wangenlift dazu macht, fällt der Hautschnitt um Unterlid weg. Davor brauchen Sie sich aber auch nicht zu fürchten, die Narben sind normalerweise nach einigen Wochen nicht mehr erkennbar.

    • #5571

      portlouis197
      Teilnehmer

      Vielen Dank für die Auskunft! ich habe noch keinen Hautüberschuss und es ginge mir mehr um eine Umverteilung von Gewebe und Fett zur Hebung und Betonung der Wangen, Beseitigung der Tränensäcke und Milderung der, allerdings noch wenig, ausgeprägten nasolabialfalte – ich habe von der Möglichkeit der schnitt Führung an Schläfen und im Mundraum gehört, ist dies nicht möglich?

    • #5573
      DerTurkof
      DerTurkof
      Moderator

      Genau Ihre genannten Korrekturen betreffen einerseits das subperiostale Mid-Face-Lifting, bzw. die Fettumschlagplastik der Tränensäcke zur Korrektur der Augenringe. In der Schläfe wird eingeschnitten, um die Fäden aufzuhängen, mit welchem man das SMAS oder das Periost – je nach Technik- im Mittelgesicht verankert. (Siehe mein Buch für Patienten: Augenlidkorrektur, direkt hier im Webshop zu bestellen). Wenn das Midface allein gemacht wird, muss an Unterlid eingegangen werden.

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.