Po Vergrößerung mit Eigenfett

  • Autor
    Beiträge
  • #5808

    bischkek263
    Teilnehmer

    Ich habe mich für eine PO Vergrößerung mit Eigenfett entschieden. Ich hatte letzte Woche einen Beratungstermin bei einem Plastischen Chirurgen, welcher den Eingriff mittels Wasserstrahlmethode durchführt, wird dies bei Ihnen auch angeboten?

  • #5810
    DerTurkof
    DerTurkof
    Moderator

    Ich verwende die Wasserstrahlmethode weder bei der Fettabsaugung noch bei der Eigenfetttransplantation.
    Es gibt ganz klare Richtlinien, wann was gemacht werden soll. Bei der Fettabsaugung soll das Gewebe geschont werden, damit es weniger Blutungen, weniger Narben, weniger gefühllose Areale gibt. Auf das entnommene (abgesaugte) Fett wird natürlich kein Augenmerk gelegt.

    Für die ästhet. Fettabsaugung ist die Wasserstrahlmethose sicher geeignet, bietet aber aus meiner Sicht gegenüber der von mit verwendeten Methode (3 dimensional rotierende bewegende Kanüle) keine Vorteile. Habe beides verglichen, Wasserstrahl tut mehr weh, dauert länger, weniger effektiv, Gerät deutlich teurer.

    Aber liefert in geübter Hand gute Ergebnisse, daher habe ich keinen Einwand in diesem Zusammenhang, jeder soll machen, was er gut kann, wenn es für den Pat, richtig ist.

    ABER:

    Für die Eigenfetttransplantation ist diese Methode sicher nicht die geeignetste. Bei der Eigenfetttransplantation wollen wir das Fettgewebe maximal schonen, also möglichst sanft entnehmen um möglichst viele Fettzellen zu erhalten. Zerstörte Fettzellen transplantieren ist wohl kaum sinnvoll. Jetzt überlegen Sie, wie man wohl eher Fettzellen schont: wenn man sanft und mit wenig Druck absaugt (also mit einer Spritze, wo der Unterdruck genau dosiert werden kann, weil mit der Hand), oder mit 2 Bar Wasserstrahl….

    Auf allen Kongressen wird gezeigt, dass man mit der Hand die besten Ergebnisse erzielt, dauert halt länger, ist halt keine Maschine, man muss sich halt mehr anstrengen.

    Und mit PRP muss man anreichern, um die Einheilrate zu optimieren.

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.