Aesthetik u. Stil (Sept. 2012)

News & Presse Aesthetik u. Stil (Sept. 2012)

Sofortige Mammarekonstruktion: Enorme psychische Stütze Hybrid-OP: Nach der Narkose wieder mit zwei Brüsten aufwachen

„Für viele Patientinnen ist es ein wirklich großer Trost, wenn man ihnen gleichzeitig mit der schlimmen Diagnose auch die seelisch aufbauende Nachricht der Möglichkeit einer gleichzeitigen und letztlich auch formschönen Brustrekonstruktion übermitteln kann“, berichtet Univ.-Prof. Dr. Edvin Turkof, FA für ästhetisch-plastische und rekonstruktive Chirurgie am AKH-Wien. Mammarekonstruktionen werden dort routinemäßig als „Hybrid-OP“, also Hand in Hand, gemeinsam von Prof. Turkof und den Brustspezialisten der Universitäts-Frauenklinik vorgenommen, viele davon im Simultanverfahren. Mit anderen Worten: Innerhalb einer Narkose wird das bösartige Tumorgewebe entfernt und gleichzeitig ein wesentlicher Teil des Brustwiederaufbaus gemacht. Nach der Narkose mit zwei Brüsten wiederzuerwachen, trüge, so der ästhetisch-plastische Chirurg, zur wichtigen seelischen Stabilisierung der erkrankten Frau bei und unterstützte auch deren Heilungsverlauf.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar